Neues

ARKese – RWTH Aachen und die Stadt Lichtenau ziehen Zwischenbilanz

Unter dem Titel ArkESE – Auslegung robuster kommunaler Energiesysteme auf Basis erneuerbarer Energien-  ist Anfang des Jahres ein dreijähriges Verbundprojekt gestartet. Ende Oktober fanden sich die Beteiligten im Technologiezentrum für Zukunftsenergien ein, um erste Ergebnisse zu diskutieren.

Racing-Team „Realschule Lichtenau“ gewinnt Design Preis beim Bobby Car Solar Cup 2019

Seit drei Jahren nimmt die Realschule Lichtenau bereits am Solar Cup bei den Stadtwerken Bielefeld teil. In diesem Jahr erhielten die jungen Tüftler um ihren Fahrer Paul Agethen mit ihrem dritten Platz einen begehrten Design Preis. Möglich gemacht wurde die Teilnahme und Durchführung des Wettbewerbs wieder einmal durch die finanzielle Unterstützung der Stadtwerke Lichtenau.

Unser Wasser – Wertschätze es!

Wasser – unser Lebensmittel Nr. 1. Für eine erhöhte Wertschätzung des Wassers in Zeiten des Klimawandels haben sich die Wasserversorger der Städte und Gemeinden des Kreises Paderborn für eine gemeinsame Initiative zusammengeschlossen.

Die Welt zu Gast in Lichtenau

Fünf internationale Gäste waren vom 14. Januar bis 20. Februar in Lichtenau zu Gast und arbeiteten im Technologiezentrum Lichtenau an einer Studie. Themenschwerpunkte waren die Energieeffizienz und der Einsatz von erneuerbaren Energien in der Welt.

Verbundprojekt mit der RWTH Aachen

Durch ihr hohes Potential in der Bereitstellung erneuerbarer Energien rücken ländliche Kommunen in den Fokus. Unter dem Titel “ArkESE – Auslegung robuster kommunaler Energiesysteme auf Basis erneuerbarer Energien” ist jetzt ein dreijähriges Verbundprojekt gestartet.